Aufbereitung

Kontaminiertes Schüttgut wird sauber

Lohnaufbereitung Ebbecke Verfahrenstechnik

Eines der ärgerlichsten und teuersten Probleme bei der Schüttgutverarbeitung ist die Verunreinigung durch Fremdstoffe. Diese Kontaminationen mindern nicht nur die Qualität des Endprodukts: Sie sorgen auch für Maschinenschäden und -ausfälle. Insbesondere hochfeste Metallkleinteile wie Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben oder Splinte verursachen schwerwiegende Schäden an den Verarbeitungsmaschinen.

Viele Lohnverarbeiter nehmen kontaminiertes Schüttgut aus diesem Grund nicht zur Weiterverarbeitung an, denn die Produktionskosten steigen durch die Maschinenschäden und die meist unzureichende Reinigungsleistung ist häufig unkontrollierbar. Dabei gilt: Sie steigen vor allem bei Lohnverarbeiten unkontrollierbar, die nicht über vergleichsweise moderne und hochwertige technische Anlagen wie Ebbecke verfügen.

Lohnaufbereitung
Lohnaufbereitung
Lohnaufbereitung
Lohnaufbereitung

Ebbecke: Vorsprung durch Hightech

Um dieses kostenintensive Ärgernis zu lösen, haben die Ingenieure der Ebbecke Verfahrenstechnik AG zudem ein eigenes System entwickelt, mit dem sich kontaminierte Ware von Metallpartikeln reinigen lässt. Zum Einsatz kommt dabei ein induktiv arbeitendes Metallsuchgerät, das selbst feinste Metallabriebe aufspürt und zuverlässig vom Gutprodukt trennt. Durch einen störungsfreien Produktionsablauf werden Lieferverzögerungen, die Nichteinhaltung von Lieferverträgen und daraus folgende Regressforderungen sowie teure Imageschäden für den Kunden vermieden.


Metallreinigungssystem Demagnetic

Dieses als Demagnetic bezeichnete Metallreinigungssystem verfügt über eine Dosieranlage mit negativ konischem Bunker, der eine gleichmäßige Beschickung des Metallabscheiders gewährleistet. Über ein ausgeklügeltes Klappensystem werden selbst feinste Metallpartikel wie Späne oder Metallfäden ausgeschleust. Die Metalldetektion kann gleichzeitig mit einer Siebung kombiniert werden, die beispielsweise Verunreinigungen durch Holz, Hühnerfedern und dergleichen aussondert. Auch hierbei kommt ein von der Ebbecke Verfahrenstechnik AG entwickeltes Siebsystem zum Einsatz. Sollte sich ein messbarer Unterschied in der Korngröße oder Kornform zeigen, so ist die zusätzliche Dekontamination per „Planoscreen“ die effektivste Lösung.


Zertifizierte Reinheit

Die von Ebbecke als europaweit führendem Lohnverarbeiter von Schüttgütern aller Art entwickelten Reinigungsverfahren arbeiten äußerst effizient und zuverlässig. Das Ergebnis sind Endprodukte mit einem sehr hohen Reinheitsgrad. In der Praxis bedeutet das für unsere Auftraggeber: Als nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen stellt Ebbecke Verfahrenstechnik rechtlich verbindliche Prüfzertifikate zum Reinheitsgrad aus. Damit haben Rohstofflieferanten und Händler die Gewissheit, kontaminationsfreie Ware an ihre Kunden im In- und Ausland zu liefern.


Vertrauen

Bei allen unseren Aufträgen zur Lohnverarbeitung gilt: Die Mitarbeiter von Ebbecke Mitarbeiter wissen, dass die Produkteigenschaften, die Verfahrenstechniken oder die Mischungsverhältnisse von unseren Industriepartnern hart erarbeitet wurden. Sie wissen auch, dass dieses Know-how häufig das Grundkapital eines Geschäftsmodells oder eines Erfolgsprodukts bildet.

Kunden-, Produkt- und Verarbeitungsdaten werden deshalb bei Ebbecke konsequent mit größtmöglicher Vertraulichkeit und Verschwiegenheit behandelt. Im Rahmen des TIM-Konzepts (Total Industrial Management) ist Ebbecke damit der perfekte Outsourcing-Partner für jede technische Form der Lohnaufbereitung von Schüttgut.


Prospekt zum Download

Jetzt Produktanfrage stellen

Produktanfrage Suche +49 6181 189096-0 E-Mail senden