Rotoformer-Verfahren

Lohnpastilierung
Lohnpastilierung

Das besondere Verfahren ermöglicht die umweltfreundliche Produktion von gleichmäßigen und formstabilen Pastillen. Die Pastillen werden direkt aus der Schmelze verfestigt. Es sind keine nachgeschalteten Einrichtungen zum Mahlen, Brechen oder andere Zerkleinerungsverfahren erforderlich. Dadurch entstehen Vorteile in Kosten, Energieverbrauch und Umweltbelastung.

Der Rotoformer besteht dabei aus einem beheizten zylindrischen Innenkörper und einem mit zahlreichen Bohrungen versehenen Außenrohr, das sich konzentrisch um den Innenkörper dreht und dabei Produkttropfen über die ganze Stahlbandbreite ablegt.

Charakteristische Merkmale des Verfahrens und der Pastillen:

  • Die Pastillen werden direkt aus der Schmelze verfestigt. Das heißt, es werden keine weiteren Maschinen benötigt. Dies bedeutet einen Kosten- und Zeitvorteil.
  • Die Pastillen sind sehr gleichmäßig, formstabil und praktisch staubfrei.
  • Die Pastillen sind rieselfähig und ideal zum Transportieren, Mischen, Lagern und Weiterverarbeiten.
  • Höhere Schüttdichte und bessere Abpackeigenschaften gegenüber sperrigen Schuppen.
  • Umweltfreundliche Produktion, da es zu keinem Kontakt zwischen dem Kühlmedium (Wasser) und dem Produkt und somit zu keiner Verunreinigung kommt.

Zur Lohnpastilierung

Produktanfrage Suche +49 6181 189096-0 E-Mail senden