Neue Schmelzanlage für Infrastrukturkabel in Betrieb genommen.

Die Firma A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG.  hat für einen internationalen Kunden eine neue Schmelzanlag zur Aufbereitung von Additiven im Bereich der Infrastruktur-Überlandkabel-Produktion in Betrieb genommen.

Die neue Anlage ist für eine Kapazität von zwei Tausend Tonnen pro Jahr ausgelegt und besteht aus Spülanlage mit VE-Wasser für internationale Transportcontainer, einer Trocknungsanlage sowie eine Schmelzanlage mit Rührwerkeinrichtungen und Containerabfüllanlage. Die gesamte Anlage wurde nach der Bundesemissionsrichtlinie errichtet und wird im Dreischichtbetrieb gefahren. Die Anlage unterstreicht den kundenorientierten Service der A. Ebbecke Verfahrenstechnik, für den durch die bereits vorhandenen vorgelagerten Produktionen eine zusätzliche Möglichkeit der Geschäftsanbahnung für Kunden gewährleistet wurde. Als Partner der internationalen Großchemie ist A. Ebbecke Verfahrenstechnik ein strategischer Partner, der das Geschäft seiner Kunden unterstützt und somit für ein kontinuierlich wachsendes Geschäft seiner Kunden sorgt.

Die gesamte Anlage wird unter Ex-Bedingungen betrieben und beinhaltet zudem eine spezielle klimatisierte Logistik für die Aufnahme sowohl der leerer als auch der Fertigcontainer um ein Kreislaufsystem für seinen Kunden im internationalen Kontext zu gewährleisten.