Neue Spiralstrahlmahlanlage ESM 500 im Werk Schöneck

Die erste Anlage des aus insgesamt 8 neuen Feinstmikronisieranlagen bestehenden neuen Mahlzentrums in unserem Werk Schöneck befindet sich im Aufbau und wird voraussichtlich Ende des Monats September betriebsbereit sein. Die bewährte Spiralstrahlmahltechnik zeichnet sich durch eine gegenüber vergleichbaren Anlagen hohe Feinheit bis D50 = 3,5 µm bei extrem steiler und linear verlaufender Kornverteilungskurve aus. Ein- und Auslauf der Kurve fallen hierbei klein aus. Hierdurch können unabhängig von der Mahlgut-Oberflächenstruktur hohe Produkt-Homogenitäten erreicht werden. Die neue Anlage zeichnet sich durch eine hohe Varianz und Vielfalt an Anbauteilen aus, so dass eine möglichst hohe Flexibilität erreicht werden kann. Ein  egener, separater Produktionsraum gewährleistet die Herstellung unter Hygienebedingungen. Verschiedene Mahlluftqualitäten gewährleisten eine hohe Wirtschaftlichkeit. Im vorgesehenen 3-Schicht-Betrieb verfügt die Anlage über eine mittlere Gesamtkapazität von 800 bis 1.200 t/Jahr.