Wirbelstromsiebung

Wirbelstromsiebung

Wirbelstrom-Sieben ist ein mechanisches Verfahren zum Entfernen von Verunreinigungen aus Schüttgütern mittels Sieben. Selbst im Flüssigbereich sorgt die Wirbelstromtechnik für einen längeren Lebenszyklus der nachgeschalteten Geräte, wie z. B. Filter, Pressen, etc.

Auch empfindliches Siebgut wie pyrogene oder gefällte Kieselsäure kann durch diese Siebungsart schnell und unkompliziert von Verunreinigungen getrennt werden. Durch das breite Spektrum an unterschiedlichen Siebverfahren in unserer Lohnkompaktierung kann Ebbecke sogar fettige und klebrige Produkte absieben.

Suche +49 6181 189096-0 E-Mail senden