Mikrobiologisches Labor

Erweiterung der Laborkapazitäten Werk Schöneck

Die umfangreichen vorhandenen Labore der Firma A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG am Standort Schöneck mit den bestehenden neu gebauten Chemielaboren sowie physikalischen Laboren werden nun durch ein mikrobiologisches Labor erweitert.

In der Lebensmittelverarbeitung müssen regelmäßige Hygienekontrollen durchgeführt werden. Diese Kontrollen beinhalten das Beproben von Oberflächen und Anlagenteilen. Diese Beproben wird mit sogenannten „Abklatschproben“ durchgeführt. Es handelt sich hierbei um Stäbchen, auf denen ein Nährmedium für Mikroorganismen eingelassen ist. Dieser Nährboden wird auf die Oberfläche oder das Anlagenteil aufgedrückt und dann mittels eines Kunststoffröhrchens verschlossen. Diese Kunststoffröhrchen werden anschließend in einem Brutschrank bei ca. 32-37°C für mehrere Stunden bebrütet. Wenn Mikroorganismen auf den Oberflächen vorhanden waren, dann wachsen sie auf dem Nährmedium und können ausgezählt werden. Darüber lässt sich dann eine Aussage treffen, wie gut gereinigt wurde bzw. wie sauber die beprobte Fläche war. Um dieses Nährmedium dann wieder unschädlich zu machen und niemanden zu gefährden, wenn die Kunststoffröhrchen dann in einem Autoklav für mehrere Stunden auf über 120°C erhitzt und die Mikroorganismen sterben dann ab.

Am Standort sind wir somit in der Lage künftig auch für Hygieneverarbeitungen mikrobiologische Abstrichproben selbst zu analysieren um die Sauberkeit und die Hygiene der Produktionsanlagen kontinuierlich überprüfen zu können. Hierzu wird eine neue Anlagentechnik in einem komplett neuen Labor in Erweiterung des vorhandenen Laborkomplexes installiert. Das neue mikrobiologische Labor wird Anfang März 2021 betriebsbereit sein.