Flüssigware

Flüssigware pH-Skala

Gut in flüssigem Zustand kann bei Ebbecke Verfahrenstechnik AG durch besondere Maschinen und Sonderlösung auch abgefüllt werden. Dabei wird natürlich auf die Richtlinien des Arbeits- und Umweltschutzes geachtet. Überlaufsicherungen und Tropfabsaugungen sind nur einige Beispiele dafür. Bei schädlichen Dämpfen schützen Gasabdeckhauben Mitarbeiter und Umwelt. 

Brennbare Flüssigkeiten
Beim Abfüllen von brennbaren Stoffen und Flüssigkeiten müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Die Pumpen müssen aus leitfähigen Materialien hergestellt und es muss sichergestellt sein, dass elektrostatische Ladungen keine Funken erzeugen und somit einen Brand auslösen.

Säuren und Laugen
Säuren, Laugen und Reinigungsmittel lassen sich mit Kunststoffpumpen sicher abfüllen. Beim Umgang mit diesen ätzenden und aggressiven Stoffen ist auf einen besonderen Schutz des Mitarbeiters, der die Maschine bedient, zu achten. Körperschutz wie Handschuhe, Schutzbrille und Gesichtsmaske sind vorgeschrieben.

Gasdichtes Abfüllen
Flüchtige Stoffe, wie zum Beispiel Ammoniak, bilden beim Abfüllen gefährliche Dämpfe, die eine Gefährdung für den Anwender darstellen können. Eine gasdichte Verschraubung ist daher Pflicht. Sollte das abzufüllende Medium jedoch besonders giftig, stark riechend und leicht flüchtig sein, ist ein geschlossenes Abfüllsystem, welches die Gase direkt in das Gebinde zurückleitet, unverzichtbar, um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Die Abfüllung erfolgt auf geeichten Waagen. Anlieferungsrampen am Gebäude gewährleisten die reibungslose logistische Abwicklung im innerbetrieblichen Werksverkehr des Chemparks und auch nach extern.

Produktanfrage Suche +49 6181 189096-0 E-Mail senden