Kontamination

Unter einer Kontamination versteht man die Verseuchung oder Verunreinigung von Räumen, Wasser, Erde, Luft, Gegenständen, Menschen oder Tieren mit Schadstoffen, z.B. mit radioaktiven Strahlen in einem Atomkraftwerk, Giftgasen oder chemischen Stoffen. Die Kontamination beschreibt auch die Verseuchung mit Krankheitserregern, z.B. bei der unhygienischen Herstellung von Nahrungsmitteln.

„Kontamination beschreibt des Weiteren Phänomene in den Sprachwissenschaften:

  • die Verschmelzung von Bestandteilen zweier oder mehrerer Wörter
  • ein durch Verschmelzung entstandenes Wort
  • einen Typ von Versprechern, bei dem Wörter oder Satzteile vermischt werden“ (Quelle: www.wikipedia.de)

Die kontaminationsfreie Verarbeitung stellt schon seit langem Betriebe vor eine Herausforderung, die bei der Produktion die strengen Richtlinien der GMP-Norm erfüllen wollen. Neben den klassischen Industrien wie Kosmetik und Pharma wird diese Thematik zunehmend auch für Unternehmen aus den Bereichen Animal Health, Animal Feed und Consumer Care auf Grund der stetig strengeren Anforderungen wichtig und zwingend erforderlich. Die Ebbecke Verfahrenstechnik AG hat eine Siebmaschine entwickelt, die diesen Ansprüchen gerecht wird.

Suche +49 6181 189096-0 E-Mail senden